19. März, 20:00 Uhr,
„... aber mit meinem Buch fang ich erst mal an!“
Ein Abend mit Ursula Karusseit, Heidi Steger & Freunden

„Ich nehme das Leben wie es kommt. Was kommt, das muss nur Spaß machen. Ich liebte eher das Schräge, das Kantige, auch das etwas Raue, Ruppige oder Burschikose. Der flehende, schwebende Typ war ich nicht“, sagte "die
Karusseit" - wie sie seit vielen Jahren liebevoll vom Zuschauer genannt wird.
Und genau das ist auch der Grundtenor ihres Buches „Wege übers Land und durch die Zeiten“. Eine andere Art von Biografie, die aus ihrer Kindheit,Familie, aus ihrer Theater- und Filmzeit erzählt. Ein Leben, welches immer noch atemlos
und voller Liebe zum Schauspiel und dem Publikum ist.

Pressestimmen zum Buch:

Gehen Sie somit auf eine kleine Zeitreise, welche an die
großen Rollen ihres Leben beschreibt. Ich würde es jedem
aufgeschlossenen Lernenden als Lektüre und zum Nachschlagen
empfehlen, wenn er ans Theater will, oder sich
anschickt, dessen Kritiker zu werden.
(Gisela Steineckert, ND 18.9.09)

Wer noch mal an ihre großen Rollen aufs Lebendigste erinnert
werden will, der lasse sich auf die beiden klugen und rechtschaffenden
Leute ein, aus deren Gesprächen ein kostbares,
angenehm lesbares, vieles an der Kunst und im Leben dieser
Schauspielerin aufhellendes Buch geworden ist.
(Gisela Steineckert, ND 18.9.09)

Der zweite Teil des Abend wird ein Potpourri aus Szenen ihrer Programme, welche sich über die Jahre angesammelt haben - köstlich!
Heidi Steger und Freunde werden den Abend musikalisch umrahmen.

musikalische Leitung: Jens Baermann (Klavier), Athina Kontou (Bass)