Philipp H. Goldmann

stammt aus Zwenkau bei Leipzig. Von 1997 bis 2006 war er Mitglied des Leipziger Thomanerchores, wo er grundlegende musikalische Erfahrungen sammeln konnte. So schulte er nicht nur seine Stimme in täglichen Chorproben und Stimmbildung, wöchentlichen Konzerten und zahlreichen Konzertreisen mit dem Chor, sondern erwarb sich auch intensive Kenntnisse im Klavierspielen und Dirigieren. Seit Herbst 2007 studiert Philipp H. Goldmann an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig im Fach Gesang bei Kammersänger Roland Schubert und strebt desweiteren ein Dirigierstudium an. Zudem ist er als Leiter und 1. Bass des Vokalquintetts Thios Omilos tätig, sowie als Arrangeur und Notensetzer gefragt.


<<< zurück