Patrick Grahl

wurde 1988 in Leipzig geboren und war von 1998 bis 2006 Mitglied des Thomanerchores Leipzig unter Georg Christoph Biller. Schon während seiner Chorzeit trat er solistisch hervor und wirkte bei Rundfunk- und CD-Projekten der Thomaner mit. Anschließend an seine Stimmbildung bei Gotthold Schwarz studiert Patrick Grahl seit Oktober 2006 bei Prof. Friedemann Röhlig an der Leipziger Musikhochschule „Felix Mendelssohn-Bartholdy“ Gesang. Außerdem ist er seit 2002 I.Tenor des Männerquintetts Thios Omilos, welches aus ehemaligen Thomanern besteht und mittlerweile in ganz Deutschland zu Konzerten eingeladen wird. Erst kürzlich waren die jungen Sänger in der Volksrepublik China zu Gast. Er ist zudem Träger des Günther-Ramin-Legates der Stiftung Thomanerchor 2006.


<<< zurück