Stephan König

Musikalische Ausbildung:
- 1974-80 Spezialschule für Musik Halle/S.
- 1980-86 Studium an der Hochschule für Musik "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig
   (Hauptfach Dirigieren bei GMD Prof.Olaf Koch, GMD Christian Kluttig; Hauptfach Klavier
   bei Doz. Wolfram Merkel; Hauptfach Komposition bei Prof. Peter Herrmann)
- Abschluß als Diplom-Dirigent, Diplom-Pianist und Diplom-Komponist; Prädikat: "sehr gut"
- 1986-88 Zusatzstudium Komposition an der Hochschule für Musik Leipzig
 
 
- Künstlerische Tätigkeit:
Konzertreisen Ausland:
- Leningrad (Sowjetunion) 1979 (als Pianist);
- Katowice (Polen) 1985 (als Cembalist mit dem Landestheater Halle);
- Moskau (Sowjetunion) 1988 (als Solist mit dem FDJ-Sinfonieorchester);
- Vilnius (Litauen) 1988 (mit dem König-Trio, Internationales Jazz-Festival);
- Sibiu (Rumänien) 1990 (mit dem König-Trio, Internationales Jazz-Festival);
- Zug (Schweiz) 1994 (als Musikal.Leiter und Pianist "Horrorshop", Oper Leipzig)
- Honduras 2004 (als Solist des Bach-Ensembles Leipzig)
- Guatemala / Honduras 2006 (als Solist des Bach-Ensembles Leipzig)
- China 2007 (mit dem LeipJAZZig-Orkester)

- Gründungsmitglied und Musikalischer Leiter des "Jazz-Theaters Leipzig", 1986-88
- Mit-Initiator und Künstler. Leiter der Veranstaltungs-Reihe "gast-art" Schauspielhaus Leipzig, 1995
- Mit-Initiator der Veranstaltungs-Reihe "LeipJAZZig", Nikolaischule Leipzig, seit 1996
- Vorstands-Mitglied der "Initiative Leipziger Jazzmusiker e.V." seit Gründung 1997
- Gründung und Musikalische Leitung des "LeipJAZZig-Orkesters", seit 1998
- Künstlerischer Vorstand "JazzKosmos e.V." Leipzig seit Gründung 1999
- Gründung und Musikalische Leitung "Kammerorchester 'artentfaltung'", seit 2007
- tätig als Pianist, Komponist und Dirigent in den Bereichen Jazz, Klassik, Musical, Chanson und zeitgenössische Musik
- Mitwirkung bei zahlreichen CD- und Rundfunk-Produktionen

- Lehrtätigkeit:
an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig seit 1988 (Jazz-Klavier, Improvisation, Arrangement)
 
- Künstlerische Gastverträge:
Gewandhaus Leipzig, Oper Leipzig, Musikalische Komödie Leipzig, Leipziger Schauspiel, MDR-Sinfonieorchester, Rundfunkchor des Mitteldeutschen Rundfunks, Tanztheater Leipzig, Theater Halberstadt, Staatstheater Cottbus, Theater Annaberg, Hochschule für Musik und Theater Leipzig, Kabarett academixer Leipzig, Kabarett Pfeffermühle Leipzig, Friedrichstadtpalast Berlin, Westsächsische Philharmonie, Theater Magdeburg, Nationaltheater
Mannheim, Jenaer Philharmonie

- Künstlerische Zusammenarbeit mit:
(Interpreten:)

Siggy Davis, Richard Galliano, Harald Juhnke, Nigel Kennedy;
Pascal von Wroblewsky, Horst Nonnenmacher, Tobias Morgenstern, Uschi Brüning (Berlin),
Anca Parghel (Rumänien), Pascal Hulin (Paris), Sebastian Weber (Freiburg),
Rene Schönherr (Erfurt), Edwin O.Mansook (Guyana), Angelika Weiz (Berlin)
Ines Agnes Krautwurst, Wolfram Dix, Thomas Moritz, Michael Arnold, Gundolf Nandico,
Stephan "Grete" Weiser, Endrik Moll, Günter Kiesant, Gunter Böhnke, Christa Gottschalk,
Evelyn Fischer, Wolfgang Krause Zwieback, Ute Loeck, Heinz-Martin Benecke (Leipzig) u.v.a.

(Regisseure:)
Andreas Knaup, Dietrich Kunze, Konstanze Lauterbach, Rüdiger Evers,
Hartmut Forche, Matthias Brenner, Michel Bielawa, Ulrich Hüni, Philipp Neumann, Peter Wekwerth u.a.


<<< zurück