Wolf-Dietrich Rammler

Geboren in Apolda (Thüringen), studierte an der Theaterhochschule "Hans Otto" Leipzig Schauspiel und war danach 15 Jahre am Schauspielhaus Leipzig engagiert.
Über das Fach des jugendlichen Charakterdarstellers konnte er sich bald zu einem vielseitigen und führenden Darsteller des Leipziger Schauspielensembles entwickeln.

Zu seinen wichtigsten Rollen gehören Voland in «Der Meister und Margarita» (Bulgakow), Trigorin in «Die Möwe» (Tschechow), Chlestakow in «Der Revisor» (Gogol), Sohn in «Elle» (Achternbusch), Podsekalnikow in «Der Selbstmörder» (Erdmann), Kurt in «Der Totentanz» (Strindberg) u.v.a.

Seit 1995 ist Wolf-Dietrich Rammler Dozent für Schauspiel und Diktion an der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelsshon-Bartholdy" Leipzig und wurde 2006 zum Professor ernannt. Im Sommer 2006 konnte er mit seiner Inszenierung von „SOMMER-NACHT-TRAUM“ (nach W. Shakespeare) anlässlich des 25. Sommertheaters der Schauspielstudenten der HMT viel Beachtung finden.

Neben seiner Tätigkeit als Dozent arbeitet er auch noch regelmäßig als Schauspieler für Film und Fernsehen.

<<< zurück